Home / Veranstaltungen / Mad-Trophy 2017

Mad-Trophy 2017


  • Freitag 25.08.2017 - Sonntag 27.08.2017


  • MAD-Trophy 2017

    geplanter Ablauf:

    Freitag, 25.08. – Anreisetag – Prolog – Rundkurs

    Anreise      (Infos u. Anfahrt zum Gelände)
    Einrichtung des Camps

    ACHTUNG !
    Alle Fahrzeuge ohne Versicherung (Autos, ATV, UTV, Roller oder sonstwas mit Motor) dürfen nur nach Anmeldung fürs freie Fahren (10,- €) im Gelände fahren!
    (Gilt für das gesamte Gelände - auch für das Camp, Parkplätze und die offiziellen Wege!)


    Samstag, 26.08. – Trophytag


    Sonntag, 27.08. – Abreisetag

    Abreise
    Individuell

    Freies Fahren
    auf dem gesamten Gelände (gegen eine kleine Gebühr auch für alle Fahrzeuge, die nicht an der Trophy teilgenommen haben aber trotzdem mal “getestet” werden sollen)

    Statt findet die Veranstaltung auf unserem Vereinsgelände nähe Grevesmühlen.

    Campingmöglichkeiten sowie Essen am Imbiss und Getränke am Bierwagen sind auf dem Gelände vorhanden.


    Reglement

    Bei der Trophy geht es um die Bewältigung eines Rundkurses und schwerer Geländesektionen. In der Fotogalerie der letzten Jahre kann man erahnen, was Euch erwartet...

    Der Rundkurs und die Trophy-Sektionen werden zusammen gewertet!

    Fahrzeuge
    Es sind alle Geländewagen bis 3,5 Tonnen sowie UTV’s und ATV's zugelassen. Es wird ein Überrollbügel empfohlen, der bei offenen Fahrzeugen Pflicht ist. Die Fahrzeuge müssen versichert, in technisch einwandfreiem Zustand und umweltgerecht sein. (Auspuff, kein Flüssigkeitsaustritt usw.)
    Die teilnehmenden Fahrzeuge sind pauschal Haftpflicht versichert.

    Wertung Rundkurs / Nachtetappe  (mit Massenstart je Klasse)
    Es werden für jedes einzelne Fahrzeug Punkte für jede Runde vergeben.
    Es gibt Extrapunkte für “Sondersektionen” auf der Strecke.
    Zur festgelegten Endzeit des Rundkurses werden der Rundkurs und die Sondersektionen geschlossen. Ab dann gibt es keine Punkte mehr.
    Reparieren der Fahrzeuge auf der Strecke ist erlaubt. Fällt ein Fahrzeug aus, darf es nach vorheriger Abmeldung beim letzten durchfahrenden CP im Camp repariert werden. Nach erfolgter Reparatur darf es nach Rückmeldung an demselben CP die Nachtetappe fortsetzen.

    Wertung Trophytag
    Die Sektionen sind in 4 Abschnitte unterteilt. Je durchfahrenen Abschnitt gibt es 25 Punkte, also maximal 100 Punkte pro Sektion. Ein Abschnitt gilt als durchfahren, wenn die letzte Achse die Markierung überfahren hat. Die Markierungen sind 25, 50, 75, 100/Ziel. Abschnitte in denen die Streckenbegrenzung durchbrochen wird, werden nicht gewertet, die Sektion darf aber weiter gefahren werden.

    Zeitnahme Trophytag
    Es wird die Zeit der jeweiligen Sektion von der Einfahrt (Fahrer, Beifahrer und alle Hilfsmittel im Fahrzeug) bis zur Ausfahrt genommen. Alle Hilfsmittel, wie Bergegurte, Erdanker etc. müssen aus der Sektion über die Ziellinie entfernt und ins Fahrzeug verladen werden. Erst danach wird die Zeit genommen.

    Streckenbegrenzung
    Die einzelnen Sektionen sind durch Trassierungen bzw. natürliche Hindernisse in ihrem Verlauf gekennzeichnet. Bei uneindeutiger Fahrtrichtung findet man Hinweispfeile, die an den Bäumen angebracht sind. Start- und der Zielpunkt jeder Sektion werden auf nahestehenden Bäumen angegeben. Die Trassierungen dürfen nicht mutwillig durchbrochen, durchfahren oder durchrissen werden.

    Fremdhilfe
    Wird eine Fremdhilfe durch Orga-Fahrzeuge vorgenommen, führt dies automatisch zum Abbruch der Sektion. Teams, die Fremdhilfe durch Zuschauer oder Servicepersonal erhalten, werden nach einmaliger Verwarnung durch den Sektionsleiter mit einer Strafe belegt.

    Bordkarte
    Bei der Nachtetappe werden die Bordkarten (Tüten) im Fahrzeug mitgeführt und an den einzelnen CP´s gefüllt.
    Am Trophytag müssen die Bordkarten (Punktzettel) vor Einfahrt in die Sektionen an den Sektionsleiter abgegeben werden. Am Ende der Sektion bekommt das Team seine Bordkarte ausgefüllt und unterschrieben zurück.
    Die Bordkarte/Tüte muss während der gesamten Veranstaltung gut aufgehoben werden. Ein Verlust der Bordkarte/Tüte oder eine unleserliche Bordkarte kann bei der Auswertung nicht berücksichtigt werden.
    Am Ende der Nachtetappe und des Trophy-Tages ist die Bordkarte/Tüte umgehend bei der Orga abzugeben.

    Seilwinden
    Zu Bergezwecken mit der Seilwinde dürfen die Bäume in der näheren Umgebung der Sektion unter Verwendung eines Baumgurtes benutzt werden. Werden keine Baumgurte benutzt, führt dies zur Nichtwertung der kompletten Sektion. Zur eigenen Sicherheit sollten alle Bergeaktionen unter größtmöglicher Vorsicht und bei Benutzung von Stahlseilen nur mit Arbeitshandschuhen durchgeführt werden.

    Gurt- und Helmpflicht
    Es besteht zwingende Gurt- und Helmpflicht. Dies wird vor der Einfahrt in die Sektion und durch die CP´s der Nachtetappe kontrolliert.

    Ausserhalb der Sektionen
    Auf den Wegen zwischen den Sektionen muss aus Rücksichtnahme auf Kinder, Zuschauer, andere Teilnehmer und Tiere langsam und vorausschauend gefahren werden. Die Verbindungszeiten werden nicht gewertet.
    Die Geländeordnung ist zu beachten.

    Auswertung
    Es zählen die gesammelten Punkte vom Rundkurs und aus den Sektionen.
    Bei Punktgleichheit entscheidet die bessere Zeit aus den Sektionen.
     

    ****** Änderungen möglich! ******
    Diese werden ggf. in der Fahrerbesprechung bekannt gegeben.


    Folgende “Strafen” werden vergeben:

    Trophy-Sektionen

      Überfahren der Streckenbegrenzung / Verlassen der Strecke
         Abschnitt wird nicht gewertet

      Fremdhilfe durch Zuschauer oder Servicepersonal
         
     Abschnitt wird nicht gewertet

      Überschreiten der Sollzeit
         Abbruch im aktuellen Abschnitt + 30 Minuten

      Abbruch/Aufgabe/Fremdbergung in der Sektion
         Abbruch im aktuellen Abschnitt + 30 Minuten

      Auslassen einer Sektion
         Sollzeit + 60 Minuten

      Nichtanlegen des Gurtes / Nichttragen des Helm´s
         Disqualifikation!


    Nachtetappe / Rundkurs

      Überfahren der Streckenbegrenzung
        
    Punktabzug (auch mehrmals möglich)

      Verlassen der Strecke ohne Abmeldung beim CP oder Orga
         Disqualifikation!

      Nichtanlegen des Gurtes / Nichttragen des Helm´s
         Disqualifikation!

527efb333